Historischer Hafen Brandenburg e.V.
Schlepp- & Personendampfer 'ANDREAS'

Der Schleppdampfer "ANDREAS", größter und einer der schönsten noch fahrbereiten Dampfschiffe ist der letzte Dampfer-Neubau der berühmten Schiffswerft Gebrüder Wiemann in Brandenburg/Havel. Heute dürfen wir dankbar sein, dass auf Grund der wirtschaftlichen Verhältnisse in der damaligen DDR nicht alle dampfbetriebenen Binnenschiffe an der Abwrackwerft und im Hochofen ihr Ende fanden. Von den heute noch fahrtüchtigen, mit Dampfmaschinen und Dampfkesseln ausgerüsteten 22 Schraubendampfern stammen allein 6 von der Brandenburger Werft der Gebrüder Wiemann und 16 von ihnen werden noch von Hand mit Steinkohlen oder Braunkohlenbriketts gefeuert. Zwei Dampfer hat man nach ihrer Restaurierung mit leichtölgefeuerten Dampfkesseln ausgerüstet, ein Schleppdampfer wurde kürzlich von Schwerölfeuerung auf Leichtöl umgerüstet und zwei weitere Schlepper bekommen jetzt wieder einen neuen kohlegefeuerten Dampfkessel.

Natürlich ist es für den Fahrgast, der an Bord eines dampfgetriebenen Schiffes geht, am interessantesten, auch einen kohlegefeuerten Kessel in Betrieb erleben zu können, doch wird es immer schwieriger, einen Heizer für diese Schwerstarbeit zu finden. Allein auf 9 Dampfern wird eine ehrenamtlich tätige Besatzung gefahren, 5 dieser Schiffe sind kohlegefeuert. Dazu gehört auch der Dampfer "ANDREAS".

"ANDREAS", der eigentlich wie seine etwas ältere Schwester "WOTAN" ein Dieselmotor-Schlepper werden sollte. Sie verdient es, in dieser Aufzeichnung festgehalten zu werden.

Zugleich sei aber auch der anderen letzten Wiemann-Dampfern gedacht, an denen wir uns hoffentlich noch viele Jahre erfreuen können.

von Heinz Trost 

 

 

 

 

 

 

Copyright HHB e.V. ©2011 - Designed by TiIBB - Powered By Website Baker